powered by

Curriculum Implantologie SÜD

Ausgerichtet durch ICOI Europe - ICOI Deutschland - IAI

Kursreihe S2

März 2020 bis November 2020
von Praktikern für Praktiker
151 Fortbildungspunkte
8 zweitägige Module

Jetzt Anmelden

CURRICULUM IMPLANTOLOGIE SÜD

Fortbildungen mit praktischem Fokus und Hands-On Schwerpunkt

Kursreihe S2
März 2020 bis November 2020  

von Praktikern für Praktiker
151 Fortbildungspunkte   –   8 zweitägige Module

12 Monate Kostenlose ICOI Mitgliedschaft

Supervision + selbst Implantieren

Kursreihe S2
Februar 2019 bis Februar 2020  

von Praktikern für Praktiker
151 Fortbildungspunkte
8 zweitägige Module

12 Monate Kostenlose ICOI Mitgliedschaft

Supervision + selbst Implantieren

Jetzt Anmelden
für nur 5950€

Implantologie-Fortbildung von der weltweit führenden Gesellschaft

Das Curriculum Implantologie des ICOI Europe besteht aus 8 zweitägigen Modulen und wird mit 151 Fortbildungspunkten bewertet. Es werden unterschiedliche Implantat- und Hilfssysteme praxisnah erläutert und angewandt. Sie lernen, worauf es bei der Auswahl geeigneter Systeme für die eigene Praxis und die individuellen Problemstellungen ankommt. Alle Module sind streng praxisbezogen, beinhalten Hands-on-Übungen und/oder Live-OPs und werden von Lernzielkontrollen abgeschlossen. Es besteht sogar die Möglichkeit mit einem zusätzlichen Kurswochenende den DVT Schein zu erwerben! Nach Absolvierung des Curriculums wird an alle ICOI Mitglieder zusätzlich ein Zertifikat des Colleges of Dentistry der New Your University verliehen, welches die internationale Anerkennung bestätigt. Außerdem können die Absolventen die Zertifizierung Fellowship ICOI ablegen.

Die direkte und schnelle Umsetzbarkeit in Ihrer Praxis an Ihren Patienten ist das primäre Ziel aller Veranstaltungen des ICOI weltweit.

Implantologie-Fortbildung von der weltweit führenden Gesellschaft

Das Curriculum Implantologie des ICOI Europe besteht aus 8 zweitägigen Modulen und wird mit 151 Fortbildungspunkten bewertet. Es werden unterschiedliche Implantat- und Hilfssysteme praxisnah erläutert und angewandt. Sie lernen, worauf es bei der Auswahl geeigneter Systeme für die eigene Praxis und die individuellen Problemstellungen ankommt. Alle Module sind streng praxisbezogen, beinhalten Hands-on-Übungen und/oder Live-OPs und werden von Lernzielkontrollen abgeschlossen. Es besteht sogar die Möglichkeit mit einem zusätzlichen Kurswochenende den DVT Schein zu erwerben! Nach Absolvierung des Curriculums wird an alle ICOI Mitglieder zusätzlich ein Zertifikat des Colleges of Dentistry der New Your University verliehen, welches die internationale Anerkennung bestätigt. Außerdem können die Absolventen die Zertifizierung Fellowship ICOI ablegen.

Die direkte und schnelle Umsetzbarkeit in Ihrer Praxis an Ihren Patienten ist das primäre Ziel aller Veranstaltungen des ICOI weltweit.

Referenten

Referenten

Ady Palti
Ady Palti

Modul 1 & 8

Dr. Elmar Frank
Dr. Elmar Frank

Modul 2 & 4

Dr. Sigrid Frank
Dr. Sigrid Frank

Modul 4

Dr. Roland Török
Dr. Roland Török

Modul 3 & 6

Dr. Friedrich-Wilhelm Pape
Dr. Friedrich-Wilhelm Pape

Modul 5

Dr. Thomas Hanser
Dr. Thomas Hanser

Modul 7

Details zu den Referenten ⯆

Ady Palti

1975-1980 Studium der Zahnmedizin 

1980 Staatsexamen und Promotion 

1980-1983 Chirurgische Ausbildung in Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim 

Seit 1984
Gemeinschaftspraxis in Kraichtal bei Karlsruhe mit den  Schwerpunkten Implantologie, Parodontologie, ästhetische  Zahnheilkunde;
Implantologische Weiterbildung u.a. am Misch-Institut, USA 

Seit 1990
Klinische Forschung mit den Schwerpunkten:  Sofortimplantation und Sofortversorgung nach Implantation,  Knochendichte, Knochenersatzmaterialien und Membranen  sowie 3D- Computernavigation
Zahlreiche Publikationen zu diesen Themen
Kongressvorträge und Kurse im In- und Ausland
Entwicklung spezieller Instrumente und Implantate
Gründer und ehem. Präsident der Studiengruppe  "Implantologie und moderne Zahnheilkunde" Nordbaden

seit 2002
Gastprofessor für Implantologie an der Boston University,  Goldman School of Dental Medicine
Vorstandsmitglied des Weltverbandes ICOI
Geprüfter Experte der Implantologie (DGOI)" und "Diplomate"  des International Congress of Oral Implantologists (ICOI)
Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften (z.B. DGOI, BDIZ,  DGI, ICOI)
Ehrenmitglied der Europäischen Akademie für orale  Implantologie
Gutachter des BDIZ, zertifizierter Referent der  Konsensuskonferenz Implantologie

seit 2003
Clinical Professor an der Universität New York, Dental School
Wissenschaftlicher Direktor der International Academy for Implantology (IAI), Baden-Baden.

2004 – 2009 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie  e.V. (DGOI)

2007 - 2010 Präsident des Weltverbandes International Congress of Oral  Implantologists (ICOI)

seit 2006 Ärztlicher Leiter des Palti  Dentalzentrum(ehemals videnti Dentalzentrum) in Baden-Baden


Dr. Elmar Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Mitgliedschaften und Wissenschaftliche Vereinigungen
Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), 1. Vorsitzender des Z.A.P.F. seit 2004, DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde), Arbeitsgemeinschaft für Funktionslehre der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Psychologie und Psychosomatik der DGZMK, DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich), DGCZ (Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde e.V.), EAO (European Association for Osseointegration), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), DGZH (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose), FVDZ (Freier Verband Deutscher Zahnärzte), EDV-Bundesausschuss der KZBV (Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung), CVRL (Craniofacial Virtual Reality Laboratory, University of Southern California, Los Angeles, USA), Direktor der SimPlant Academy für den deutschsprachigen Raum, ARö (Arbeitsgemeinschaft Röntgenologie der DGZMK), Arbeitsgruppe DVT (Digitale Volumentomografie) der ARö, Diplomate of the ICOI (International Congress od Oral Implantologists), Geprüfter Experte der Implantologie der DGOI (Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie), Gründungsmitglied und Referent bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)

Fachliche Interessen und Aktivitäten
Regelmäßige Vorträge, Kurse, Veröffentlichungen und Gastprofessuren im In- und Ausland zu Themen wie Computertomografie, Digitale Volumentomografie, 3D-Diagnostik und schablonengeführte Implantologie, CAD/CAM-Technik, EDV-Einsatz in der zahnärztlichen Praxis, Qualitätsmanagement, Digitalfotografie und -Videografie, Online-Fortbildung, einige Patente über zahnmedizinische Instrumente und Techniken, Ratgeber diverser Firmen im dentalen Umfeld, Referent für den Erwerb der vorgeschriebenen DVT- Fach- und Sachkunde, e-learning etc.


Dr. Sigrid Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Memberships and Fields of Interest:
Praxismanagement, minimal-invasive Parodontaltherapie, Endodontologie, Referententätigkeit Praxisverwaltung, Qualitätsmanagement, CAD/CAM, Röntgentechnik, 1998-1999 Kursreihe Kieferorthopädie, Prüfungskommission für Zahnmedizinische Fachangestellte, Industrieforschung, Computertomografie, Fach- und Sachkunde für die Digitale Volumentomografie, CAD/CAM-Techniken, Implantatprothetik, Molekularbiologie, Epigenetik, Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), Gründungsmitglied und Referentin bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)


Dr. Roland Török

Dr. Roland Török ist der Gründer des „Implant Institute Török“. Es wurde 2008 entwickelt, um eine qualitativ hochwertige Weiterbildung zum Thema Zahnimplantate und Knochenmanagement zu bieten. Seit 2003 unterrichtet er in Deutschland und vielen anderen Ländern (Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Rumänien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Slowenien, Makedonien, Portugal, Italien, Frankreich, Israel, Taiwan, Dubai, Ungarn, Türkei, Zypern, USA, Russland, Thailand) über Implantate und Knochenregeneration und arbeitet in der Entwicklung von Augmentationsmaterialien und Implantatdesigns mit verschiedenen Unternehmen zusammen.

Dr. Török ist Zahnarzt und Zahntechniker, er war der jüngste Spezialist für Implantologie in „Who is who“ und unterhält eine private Zahnarztpraxis mit Schwerpunkt Implantate und Prothetik in Nürnberg.
Er unterrichtet Implantologie im Curriculum Implantology ICOI Europe (Deutschland), PSI (Polnische Gesellschaft für Implantologie) und an der Universität „Carol Davila“ in Bukarest, Rumänien in der Abteilung für Maxillo-Gesichtschirurgie. Er hat Artikel über Augmentation veröffentlicht und ist Redaktionsmitglied im Journal für Maxillo-Gesichtschirurgie (Rumänien) und POSEIDO.

Er organisiert Meetings und Live-Chirurgie-Kurse in seinem Institut.

Dr. Török ist aktives Mitglied in zahlreichen Gesellschaften: Präsident ICOI Europe für Deutschland, Botschafter ICOI, Diplom ICOI, BDIZ, EDI (Europäische Vereinigung zahnärztlicher Implantologen), SRCOMF (Rumänische Vereinigung für Oral- und Maxillo-Gesichtschirurgie), Direktor des „Titanium Club“ “, Programmkoordinator und Redakteur„ Poseido “, Ratsmitglied der SEUCC (Südeuropäische Union gegen Krebs) / SEHNOS (Südeuropäische Kopf- und Hals-Onkologiegesellschaft).


Dr. Friedrich-Wilhelm Pape

Jahrgang 1959

1985
Staatsexamen an der Universität zu Köln
1985-1991
Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Universität zu Köln
1990
Promotion
1992-1995
Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Abteilung für Mund- und Kiefer-Gesichtschirurgie der WWU Münster und in der Praxis Dr. J. Schmidt, Brilon
seit 1995
Oberarzt der „Privatzahnklinik Schloß Schellenstein“ in Olsberg
seit 1999
Niederlassung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie in Hagen
2001
zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt „Implantologie“
2003
Referentenzertifizierung
2005
Anerkennung als „Spezialist für Prothetik“ der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2006
Master of Oral Medicine (MOM) in Implantology
2007
Tagungspreis “Beste Falldemonstration” der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2008
Anerkennung als "Fortgebildeter Gutachter für Prothetik" der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2014
Master of Science (MSc) in Implantology and Dental Surgery
2017
Bestellung zum Privat- und Gerichtsgutachter für Prothetik, Implantologie und zahnärztliche Chirurgie durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe


Dr. Thomas Hanser

Privatzahnklinik Schloss Schellenstein
Internationales Zentrum für Implantologie, Parodontologie und zahnärztliche Chirurgie
Am Schellenstein 1
59939 Olsberg
Tel. +49(0)2962 9748411

Profession
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Parodontologie (DGPARO)
Master of Science in Implantology and Dental Surgery
Master of Oral Medicine in Implantology (Universität Münster)
zertifizierter Leiter der APW und DGI zur Durchführung von Hospitationen und Supervisionen im Rahmen des Curriculum Implantologie
Ermächtigung zur Weiterbildung auf dem Gebiet „Oralchirurgie“ durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
zertifizierter Hygienebeauftragter (Universität Bonn)
zertifizierter Gutachter in der Implantologie der Konsensuskonferenz (DGI, BDIZ EDI, BDO, DGMKG, DGZI)

Institute/Universitäten
fachzahnärztliche Überweisungspraxis und Partnerschaft in der Privatzahnklinik Schloss Schellenstein (Geschäftsführer Prof. Dr. F. Khoury), Olsberg
Dozent des Masterstudiengangs Master of Science in Parodontologie und Implantattherapie, Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGPARO)
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Oral Implantology, Universität Frankfurt
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Implantology and Dental Surgery, Universität Münster
2012 Dozent am Department of Periodontology, Harvard School of Dental Medicine, Boston, USA

Arbeitsschwerpunkte:
Implantologie und Parodontologie
Zahlreiche Publikationen, nationale und internationale (Europa, USA, Asien) Vorträge und Kurse.
Co-Autor des in mehrere Sprachen übersetzten Buches Khoury F. „Augmentative Verfahren in der Implantologie“ (Quintessenz-Verlag, Berlin).

Details zu den Referenten

Ady Palti

1975-1980 Studium der Zahnmedizin 

1980 Staatsexamen und Promotion 

1980-1983 Chirurgische Ausbildung in Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim 

Seit 1984
Gemeinschaftspraxis in Kraichtal bei Karlsruhe mit den  Schwerpunkten Implantologie, Parodontologie, ästhetische  Zahnheilkunde;
Implantologische Weiterbildung u.a. am Misch-Institut, USA 

Seit 1990
Klinische Forschung mit den Schwerpunkten:  Sofortimplantation und Sofortversorgung nach Implantation,  Knochendichte, Knochenersatzmaterialien und Membranen  sowie 3D- Computernavigation
Zahlreiche Publikationen zu diesen Themen
Kongressvorträge und Kurse im In- und Ausland
Entwicklung spezieller Instrumente und Implantate
Gründer und ehem. Präsident der Studiengruppe  "Implantologie und moderne Zahnheilkunde" Nordbaden

seit 2002
Gastprofessor für Implantologie an der Boston University,  Goldman School of Dental Medicine
Vorstandsmitglied des Weltverbandes ICOI
Geprüfter Experte der Implantologie (DGOI)" und "Diplomate"  des International Congress of Oral Implantologists (ICOI)
Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften (z.B. DGOI, BDIZ,  DGI, ICOI)
Ehrenmitglied der Europäischen Akademie für orale  Implantologie
Gutachter des BDIZ, zertifizierter Referent der  Konsensuskonferenz Implantologie

seit 2003
Clinical Professor an der Universität New York, Dental School
Wissenschaftlicher Direktor der International Academy for Implantology (IAI), Baden-Baden.

2004 – 2009 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie  e.V. (DGOI)

2007 - 2010 Präsident des Weltverbandes International Congress of Oral  Implantologists (ICOI)

seit 2006 Ärztlicher Leiter des Palti  Dentalzentrum(ehemals videnti Dentalzentrum) in Baden-Baden


Dr. Elmar Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Mitgliedschaften und Wissenschaftliche Vereinigungen
Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), 1. Vorsitzender des Z.A.P.F. seit 2004, DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde), Arbeitsgemeinschaft für Funktionslehre der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Psychologie und Psychosomatik der DGZMK, DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich), DGCZ (Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde e.V.), EAO (European Association for Osseointegration), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), DGZH (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose), FVDZ (Freier Verband Deutscher Zahnärzte), EDV-Bundesausschuss der KZBV (Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung), CVRL (Craniofacial Virtual Reality Laboratory, University of Southern California, Los Angeles, USA), Direktor der SimPlant Academy für den deutschsprachigen Raum, ARö (Arbeitsgemeinschaft Röntgenologie der DGZMK), Arbeitsgruppe DVT (Digitale Volumentomografie) der ARö, Diplomate of the ICOI (International Congress od Oral Implantologists), Geprüfter Experte der Implantologie der DGOI (Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie), Gründungsmitglied und Referent bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)

Fachliche Interessen und Aktivitäten
Regelmäßige Vorträge, Kurse, Veröffentlichungen und Gastprofessuren im In- und Ausland zu Themen wie Computertomografie, Digitale Volumentomografie, 3D-Diagnostik und schablonengeführte Implantologie, CAD/CAM-Technik, EDV-Einsatz in der zahnärztlichen Praxis, Qualitätsmanagement, Digitalfotografie und -Videografie, Online-Fortbildung, einige Patente über zahnmedizinische Instrumente und Techniken, Ratgeber diverser Firmen im dentalen Umfeld, Referent für den Erwerb der vorgeschriebenen DVT- Fach- und Sachkunde, e-learning etc.


Dr. Sigrid Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Memberships and Fields of Interest:
Praxismanagement, minimal-invasive Parodontaltherapie, Endodontologie, Referententätigkeit Praxisverwaltung, Qualitätsmanagement, CAD/CAM, Röntgentechnik, 1998-1999 Kursreihe Kieferorthopädie, Prüfungskommission für Zahnmedizinische Fachangestellte, Industrieforschung, Computertomografie, Fach- und Sachkunde für die Digitale Volumentomografie, CAD/CAM-Techniken, Implantatprothetik, Molekularbiologie, Epigenetik, Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), Gründungsmitglied und Referentin bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)


Dr. Roland Török

Dr. Roland Török ist der Gründer des „Implant Institute Török“. Es wurde 2008 entwickelt, um eine qualitativ hochwertige Weiterbildung zum Thema Zahnimplantate und Knochenmanagement zu bieten. Seit 2003 unterrichtet er in Deutschland und vielen anderen Ländern (Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Rumänien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Slowenien, Makedonien, Portugal, Italien, Frankreich, Israel, Taiwan, Dubai, Ungarn, Türkei, Zypern, USA, Russland, Thailand) über Implantate und Knochenregeneration und arbeitet in der Entwicklung von Augmentationsmaterialien und Implantatdesigns mit verschiedenen Unternehmen zusammen.

Dr. Török ist Zahnarzt und Zahntechniker, er war der jüngste Spezialist für Implantologie in „Who is who“ und unterhält eine private Zahnarztpraxis mit Schwerpunkt Implantate und Prothetik in Nürnberg.
Er unterrichtet Implantologie im Curriculum Implantology ICOI Europe (Deutschland), PSI (Polnische Gesellschaft für Implantologie) und an der Universität „Carol Davila“ in Bukarest, Rumänien in der Abteilung für Maxillo-Gesichtschirurgie. Er hat Artikel über Augmentation veröffentlicht und ist Redaktionsmitglied im Journal für Maxillo-Gesichtschirurgie (Rumänien) und POSEIDO.

Er organisiert Meetings und Live-Chirurgie-Kurse in seinem Institut.

Dr. Török ist aktives Mitglied in zahlreichen Gesellschaften: Präsident ICOI Europe für Deutschland, Botschafter ICOI, Diplom ICOI, BDIZ, EDI (Europäische Vereinigung zahnärztlicher Implantologen), SRCOMF (Rumänische Vereinigung für Oral- und Maxillo-Gesichtschirurgie), Direktor des „Titanium Club“ “, Programmkoordinator und Redakteur„ Poseido “, Ratsmitglied der SEUCC (Südeuropäische Union gegen Krebs) / SEHNOS (Südeuropäische Kopf- und Hals-Onkologiegesellschaft).


Dr. Friedrich-Wilhelm Pape

Jahrgang 1959

1985
Staatsexamen an der Universität zu Köln
1985-1991
Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Universität zu Köln
1990
Promotion
1992-1995
Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Abteilung für Mund- und Kiefer-Gesichtschirurgie der WWU Münster und in der Praxis Dr. J. Schmidt, Brilon
seit 1995
Oberarzt der „Privatzahnklinik Schloß Schellenstein“ in Olsberg
seit 1999
Niederlassung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie in Hagen
2001
zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt „Implantologie“
2003
Referentenzertifizierung
2005
Anerkennung als „Spezialist für Prothetik“ der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2006
Master of Oral Medicine (MOM) in Implantology
2007
Tagungspreis “Beste Falldemonstration” der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2008
Anerkennung als "Fortgebildeter Gutachter für Prothetik" der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2014
Master of Science (MSc) in Implantology and Dental Surgery
2017
Bestellung zum Privat- und Gerichtsgutachter für Prothetik, Implantologie und zahnärztliche Chirurgie durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe


Dr. Thomas Hanser

Privatzahnklinik Schloss Schellenstein
Internationales Zentrum für Implantologie, Parodontologie und zahnärztliche Chirurgie
Am Schellenstein 1
59939 Olsberg
Tel. +49(0)2962 9748411

Profession
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Parodontologie (DGPARO)
Master of Science in Implantology and Dental Surgery
Master of Oral Medicine in Implantology (Universität Münster)
zertifizierter Leiter der APW und DGI zur Durchführung von Hospitationen und Supervisionen im Rahmen des Curriculum Implantologie
Ermächtigung zur Weiterbildung auf dem Gebiet „Oralchirurgie“ durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
zertifizierter Hygienebeauftragter (Universität Bonn)
zertifizierter Gutachter in der Implantologie der Konsensuskonferenz (DGI, BDIZ EDI, BDO, DGMKG, DGZI)

Institute/Universitäten
fachzahnärztliche Überweisungspraxis und Partnerschaft in der Privatzahnklinik Schloss Schellenstein (Geschäftsführer Prof. Dr. F. Khoury), Olsberg
Dozent des Masterstudiengangs Master of Science in Parodontologie und Implantattherapie, Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGPARO)
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Oral Implantology, Universität Frankfurt
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Implantology and Dental Surgery, Universität Münster
2012 Dozent am Department of Periodontology, Harvard School of Dental Medicine, Boston, USA

Arbeitsschwerpunkte:
Implantologie und Parodontologie
Zahlreiche Publikationen, nationale und internationale (Europa, USA, Asien) Vorträge und Kurse.
Co-Autor des in mehrere Sprachen übersetzten Buches Khoury F. „Augmentative Verfahren in der Implantologie“ (Quintessenz-Verlag, Berlin).

Details zu den Referenten

Ady Palti

1975-1980 Studium der Zahnmedizin 

1980 Staatsexamen und Promotion 

1980-1983 Chirurgische Ausbildung in Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim 

Seit 1984
Gemeinschaftspraxis in Kraichtal bei Karlsruhe mit den  Schwerpunkten Implantologie, Parodontologie, ästhetische  Zahnheilkunde;
Implantologische Weiterbildung u.a. am Misch-Institut, USA 

Seit 1990
Klinische Forschung mit den Schwerpunkten:  Sofortimplantation und Sofortversorgung nach Implantation,  Knochendichte, Knochenersatzmaterialien und Membranen  sowie 3D- Computernavigation
Zahlreiche Publikationen zu diesen Themen
Kongressvorträge und Kurse im In- und Ausland
Entwicklung spezieller Instrumente und Implantate
Gründer und ehem. Präsident der Studiengruppe  "Implantologie und moderne Zahnheilkunde" Nordbaden

seit 2002
Gastprofessor für Implantologie an der Boston University,  Goldman School of Dental Medicine
Vorstandsmitglied des Weltverbandes ICOI
Geprüfter Experte der Implantologie (DGOI)" und "Diplomate"  des International Congress of Oral Implantologists (ICOI)
Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften (z.B. DGOI, BDIZ,  DGI, ICOI)
Ehrenmitglied der Europäischen Akademie für orale  Implantologie
Gutachter des BDIZ, zertifizierter Referent der  Konsensuskonferenz Implantologie

seit 2003
Clinical Professor an der Universität New York, Dental School
Wissenschaftlicher Direktor der International Academy for Implantology (IAI), Baden-Baden.

2004 – 2009 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie  e.V. (DGOI)

2007 - 2010 Präsident des Weltverbandes International Congress of Oral  Implantologists (ICOI)

seit 2006 Ärztlicher Leiter des Palti  Dentalzentrum(ehemals videnti Dentalzentrum) in Baden-Baden


Dr. Elmar Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Mitgliedschaften und Wissenschaftliche Vereinigungen
Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), 1. Vorsitzender des Z.A.P.F. seit 2004, DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde), Arbeitsgemeinschaft für Funktionslehre der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Arbeitsgemeinschaft für Psychologie und Psychosomatik der DGZMK, DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich), DGCZ (Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde e.V.), EAO (European Association for Osseointegration), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), DGZH (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose), FVDZ (Freier Verband Deutscher Zahnärzte), EDV-Bundesausschuss der KZBV (Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung), CVRL (Craniofacial Virtual Reality Laboratory, University of Southern California, Los Angeles, USA), Direktor der SimPlant Academy für den deutschsprachigen Raum, ARö (Arbeitsgemeinschaft Röntgenologie der DGZMK), Arbeitsgruppe DVT (Digitale Volumentomografie) der ARö, Diplomate of the ICOI (International Congress od Oral Implantologists), Geprüfter Experte der Implantologie der DGOI (Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie), Gründungsmitglied und Referent bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)

Fachliche Interessen und Aktivitäten
Regelmäßige Vorträge, Kurse, Veröffentlichungen und Gastprofessuren im In- und Ausland zu Themen wie Computertomografie, Digitale Volumentomografie, 3D-Diagnostik und schablonengeführte Implantologie, CAD/CAM-Technik, EDV-Einsatz in der zahnärztlichen Praxis, Qualitätsmanagement, Digitalfotografie und -Videografie, Online-Fortbildung, einige Patente über zahnmedizinische Instrumente und Techniken, Ratgeber diverser Firmen im dentalen Umfeld, Referent für den Erwerb der vorgeschriebenen DVT- Fach- und Sachkunde, e-learning etc.


Dr. Sigrid Frank

geboren 1964

Ausbildung 1983-1988 Studium der Zahnheilkunde in Tübingen

Approbation 1988 Deutsche Approbation in Tübingen

Promotion 1991

Assistenzzeit 1988-1990

Niederlassung 1991

Professur 2012 Berufung zum Assoc. Prof. an der DPU (Danube Private University), Krems, Österreich

Memberships and Fields of Interest:
Praxismanagement, minimal-invasive Parodontaltherapie, Endodontologie, Referententätigkeit Praxisverwaltung, Qualitätsmanagement, CAD/CAM, Röntgentechnik, 1998-1999 Kursreihe Kieferorthopädie, Prüfungskommission für Zahnmedizinische Fachangestellte, Industrieforschung, Computertomografie, Fach- und Sachkunde für die Digitale Volumentomografie, CAD/CAM-Techniken, Implantatprothetik, Molekularbiologie, Epigenetik, Z.A.P.F. (Zahnärztlicher Arbeitskreis für Praxisführung und Fortbildung e.V.), BWZV (Zahnäztevereinigung in Baden-Württemberg), Gründungsmitglied und Referentin bei der DDA (Digital Dental Academy Berlin)


Dr. Roland Török

Dr. Roland Török ist der Gründer des „Implant Institute Török“. Es wurde 2008 entwickelt, um eine qualitativ hochwertige Weiterbildung zum Thema Zahnimplantate und Knochenmanagement zu bieten. Seit 2003 unterrichtet er in Deutschland und vielen anderen Ländern (Österreich, Polen, Slowakei, Schweiz, Rumänien, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Slowenien, Makedonien, Portugal, Italien, Frankreich, Israel, Taiwan, Dubai, Ungarn, Türkei, Zypern, USA, Russland, Thailand) über Implantate und Knochenregeneration und arbeitet in der Entwicklung von Augmentationsmaterialien und Implantatdesigns mit verschiedenen Unternehmen zusammen.

Dr. Török ist Zahnarzt und Zahntechniker, er war der jüngste Spezialist für Implantologie in „Who is who“ und unterhält eine private Zahnarztpraxis mit Schwerpunkt Implantate und Prothetik in Nürnberg.
Er unterrichtet Implantologie im Curriculum Implantology ICOI Europe (Deutschland), PSI (Polnische Gesellschaft für Implantologie) und an der Universität „Carol Davila“ in Bukarest, Rumänien in der Abteilung für Maxillo-Gesichtschirurgie. Er hat Artikel über Augmentation veröffentlicht und ist Redaktionsmitglied im Journal für Maxillo-Gesichtschirurgie (Rumänien) und POSEIDO.

Er organisiert Meetings und Live-Chirurgie-Kurse in seinem Institut.

Dr. Török ist aktives Mitglied in zahlreichen Gesellschaften: Präsident ICOI Europe für Deutschland, Botschafter ICOI, Diplom ICOI, BDIZ, EDI (Europäische Vereinigung zahnärztlicher Implantologen), SRCOMF (Rumänische Vereinigung für Oral- und Maxillo-Gesichtschirurgie), Direktor des „Titanium Club“ “, Programmkoordinator und Redakteur„ Poseido “, Ratsmitglied der SEUCC (Südeuropäische Union gegen Krebs) / SEHNOS (Südeuropäische Kopf- und Hals-Onkologiegesellschaft).


Dr. Friedrich-Wilhelm Pape

Jahrgang 1959

1985
Staatsexamen an der Universität zu Köln
1985-1991
Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Universität zu Köln
1990
Promotion
1992-1995
Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Abteilung für Mund- und Kiefer-Gesichtschirurgie der WWU Münster und in der Praxis Dr. J. Schmidt, Brilon
seit 1995
Oberarzt der „Privatzahnklinik Schloß Schellenstein“ in Olsberg
seit 1999
Niederlassung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie in Hagen
2001
zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt „Implantologie“
2003
Referentenzertifizierung
2005
Anerkennung als „Spezialist für Prothetik“ der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2006
Master of Oral Medicine (MOM) in Implantology
2007
Tagungspreis “Beste Falldemonstration” der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2008
Anerkennung als "Fortgebildeter Gutachter für Prothetik" der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW, jetzt DGPro)
2014
Master of Science (MSc) in Implantology and Dental Surgery
2017
Bestellung zum Privat- und Gerichtsgutachter für Prothetik, Implantologie und zahnärztliche Chirurgie durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe


Dr. Thomas Hanser

Privatzahnklinik Schloss Schellenstein
Internationales Zentrum für Implantologie, Parodontologie und zahnärztliche Chirurgie
Am Schellenstein 1
59939 Olsberg
Tel. +49(0)2962 9748411

Profession
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Parodontologie (DGPARO)
Master of Science in Implantology and Dental Surgery
Master of Oral Medicine in Implantology (Universität Münster)
zertifizierter Leiter der APW und DGI zur Durchführung von Hospitationen und Supervisionen im Rahmen des Curriculum Implantologie
Ermächtigung zur Weiterbildung auf dem Gebiet „Oralchirurgie“ durch die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
zertifizierter Hygienebeauftragter (Universität Bonn)
zertifizierter Gutachter in der Implantologie der Konsensuskonferenz (DGI, BDIZ EDI, BDO, DGMKG, DGZI)

Institute/Universitäten
fachzahnärztliche Überweisungspraxis und Partnerschaft in der Privatzahnklinik Schloss Schellenstein (Geschäftsführer Prof. Dr. F. Khoury), Olsberg
Dozent des Masterstudiengangs Master of Science in Parodontologie und Implantattherapie, Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGPARO)
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Oral Implantology, Universität Frankfurt
Dozent des Postgraduate Academic Program Master of Science in Implantology and Dental Surgery, Universität Münster
2012 Dozent am Department of Periodontology, Harvard School of Dental Medicine, Boston, USA

Arbeitsschwerpunkte:
Implantologie und Parodontologie
Zahlreiche Publikationen, nationale und internationale (Europa, USA, Asien) Vorträge und Kurse.
Co-Autor des in mehrere Sprachen übersetzten Buches Khoury F. „Augmentative Verfahren in der Implantologie“ (Quintessenz-Verlag, Berlin).

Programmübersicht

Programmübersicht

EINFÜHRUNG UND GRUNDLAGEN DER ORALEN IMPLANTOLOGIE, PLANUNG, PRAXIS VORAUSSETZUNGEN IN DER MODERNEN IMPLANTOLOGIE UND PATIENTENSELEKTION. ERSTE SCHRITTE IN DER PRAXIS.

Termin
06./07. März 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte
Italian Trulli;
IMPLANTATPLANUNG, 2D- UND 3D- RÖNTGENDIAGNOSTIK, SCHABLONENTECHNIKEN, MULTIMEDIALE DOKUMENTATION

Termin
24./25. April 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte
Italian Trulli;
GRUNDLAGEN DER DENTALEN IMPLANTATION. CHIRURGISCHE SCHRITTE

Termin
15./16. Mai 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Roland Török & Team
Kursort
Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte
Italian Trulli;
IMPLANTATPROTHETIK, PROTHETISCH ORIENTIERTE IMPLANTATPLANUNG UND IMPLANTATPROTHETISCHE WORKFLOWS

Termin
19./20. Juni 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank, Ass. Prof. Dr. Sigrid Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte
Italian Trulli;
IMPLANTATPROTHETIK

Termin
10./11. Juli 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Friedrich-Wilhelm Pape & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden 

Inhalte
Italian Trulli;
FORTGESCHRITTENE TECHNIKEN IN DER IMPLANTOLOGIE. HART- UND WEICHGEWEBE STEP BY STEP BESCHREIBUNG.

Termin
18./19. September 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Roland Török & Team, Nürnberg
Kursort
Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte
Italian Trulli;
GRUNDLAGEN DES WEICHGEWEBSMANAGEMENTS IN DER IMPLANTOLOGIE

Termin
23./24. Oktober 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Thomas Hanser & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte
Ästhetisches Weichgewebsmanagement:

  • Weichgewebstransplantatentnahme und Augmentationstechniken
  • Extraktionsalveolenmanagement
  • freie und gestielte subepitheliale Bindegewebstransplantate zur Konturierung des fehlenden Volumens in der ästhetischen Zone
  • Tunnel-Technik
  • Behandlung der gingivalen Rezession
  • Lappendesign und verschiedene Techniken für die Implantatfreilegung
  • Papillenrekonstruktion

Funktionelles Weichgewebsmanagement:

  • Schaffung von fixiertem und keratinisiertem periimplantären Weichgewebe
  • Vestibulumplastik
  • freies Schleimhauttransplantat

Protektives Weichgewebsmanagement:

  • innovative Techniken und Lappendesigns für den Weichgewebsverschluss zur Vermeidung postoperativer Komplikationen und Expositionen von Knochen- und Weichgewebstransplantate
  • Hands-on Übungen
  • Lernerfolgskontrolle
Italian Trulli;
AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ZUKUNFT DER IMPLANTOLOGIE INKL. LIVE-OP DER TEILNEHMER UND ABSCHLUSSPRÜFUNG

Termin
27./28. November 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti
Supervisoren
Ass. Prof. Dr. E. Frank, Dr. Roland Török und Kollegen
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte
Italian Trulli;
EINFÜHRUNG UND GRUNDLAGEN DER ORALEN IMPLANTOLOGIE, PLANUNG, PRAXIS VORAUSSETZUNGEN IN DER MODERNEN IMPLANTOLOGIE UND PATIENTENSELEKTION. ERSTE SCHRITTE IN DER PRAXIS.

Termin
06./07. März 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPLANUNG, 2D- UND 3D- RÖNTGENDIAGNOSTIK, SCHABLONENTECHNIKEN, MULTIMEDIALE DOKUMENTATION

Termin
24./25. April 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte

Italian Trulli;

GRUNDLAGEN DER DENTALEN IMPLANTATION. CHIRURGISCHE SCHRITTE

Termin
15./16. Mai 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Roland Török & Team
Kursort
Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPROTHETIK, PROTHETISCH ORIENTIERTE IMPLANTATPLANUNG UND IMPLANTATPROZHETISCHE WORKFLOWS

Termin
19./20. Juni 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank, Ass. Prof. Dr. Sigrid Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPROTHETIK

Termin
10./11. Juli 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Friedrich-Wilhelm Pape & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden 

Inhalte

Italian Trulli;

FORTGESCHRITTENE TECHNIKEN IN DER IMPLANTOLOGIE. HART- UND WEICHGEWEBE STEP BY STEP BESCHREIBUNG.

Termin 18./19. September 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent Dr. Roland Török & Team, Nürnberg
Kursort Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte

Italian Trulli;

GRUNDLAGEN DES WEICHGEWEBSMANAGEMENTS IN DER IMPLANTOLOGIE

Termin
23./24. Oktober 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Thomas Hanser & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte
Ästhetisches Weichgewebsmanagement:

  • Weichgewebstransplantatentnahme und Augmentationstechniken
  • Extraktionsalveolenmanagement
  • freie und gestielte subepitheliale Bindegewebstransplantate zur Konturierung des fehlenden Volumens in der ästhetischen Zone
  • Tunnel-Technik
  • Behandlung der gingivalen Rezession
  • Lappendesign und verschiedene Techniken für die Implantatfreilegung
  • Papillenrekonstruktion

Funktionelles Weichgewebsmanagement:

  • Schaffung von fixiertem und keratinisiertem periimplantären Weichgewebe
  • Vestibulumplastik
  • freies Schleimhauttransplantat

Protektives Weichgewebsmanagement:

  • innovative Techniken und Lappendesigns für den Weichgewebsverschluss zur Vermeidung postoperativer Komplikationen und Expositionen von Knochen- und Weichgewebstransplantate
  • Hands-on Übungen
  • Lernerfolgskontrolle

Italian Trulli;

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ZUKUNFT DER IMPLANTOLOGIE INKL. LIVE-OP DER TEILNEHMER UND ABSCHLUSSPRÜFUNG

Termin
27./28. November 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti
Supervisoren
Ass. Prof. Dr. E. Frank, Dr. Roland Török und Kollegen
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte

Italian Trulli;

EINFÜHRUNG UND GRUNDLAGEN DER ORALEN IMPLANTOLOGIE, PLANUNG, PRAXIS VORAUSSETZUNGEN IN DER MODERNEN IMPLANTOLOGIE UND PATIENTENSELEKTION. ERSTE SCHRITTE IN DER PRAXIS.

Termin
06./07. März 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPLANUNG, 2D- UND 3D- RÖNTGENDIAGNOSTIK, SCHABLONENTECHNIKEN, MULTIMEDIALE DOKUMENTATION

Termin
24./25. April 2020  (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte

Italian Trulli;

GRUNDLAGEN DER DENTALEN IMPLANTATION. CHIRURGISCHE SCHRITTE

Termin
15./16. Mai 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Roland Török & Team
Kursort
Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPROTHETIK, PROTHETISCH ORIENTIERTE IMPLANTATPLANUNG UND IMPLANTATPROZHETISCHE WORKFLOWS

Termin
19./20. Juni 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Ass. Prof. Dr. Elmar Frank, Ass. Prof. Dr. Sigrid Frank & Team
Kursort
Frank Zahnärzte, Bahnhofstraße 16/2, 74354 Besigheim

Inhalte

Italian Trulli;

IMPLANTATPROTHETIK

Termin
10./11. Juli 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Friedrich-Wilhelm Pape & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte

Italian Trulli;

FORTGESCHRITTENE TECHNIKEN IN DER IMPLANTOLOGIE. HART- UND WEICHGEWEBE STEP BY STEP BESCHREIBUNG.

Termin
18./19. September 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Roland Török & Team, Nürnberg
Kursort
Implant Institute Török, Lina-Ammon-Str. 17, 90471 Nürnberg

Inhalte

Italian Trulli;

GRUNDLAGEN DES WEICHGEWEBSMANAGEMENTS IN DER IMPLANTOLOGIE

Termin
23./24. Oktober 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Dr. Thomas Hanser & Team
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte
Ästhetisches Weichgewebsmanagement:

  • Weichgewebstransplantatentnahme und Augmentationstechniken
  • Extraktionsalveolenmanagement
  • freie und gestielte subepitheliale Bindegewebstransplantate zur Konturierung des fehlenden Volumens in der ästhetischen Zone
  • Tunnel-Technik
  • Behandlung der gingivalen Rezession
  • Lappendesign und verschiedene Techniken für die Implantatfreilegung
  • Papillenrekonstruktion

Funktionelles Weichgewebsmanagement:

  • Schaffung von fixiertem und keratinisiertem periimplantären Weichgewebe
  • Vestibulumplastik
  • freies Schleimhauttransplantat

Protektives Weichgewebsmanagement:

  • innovative Techniken und Lappendesigns für den Weichgewebsverschluss zur Vermeidung postoperativer Komplikationen und Expositionen von Knochen- und Weichgewebstransplantate
  • Hands-on Übungen
  • Lernerfolgskontrolle

Italian Trulli;

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ZUKUNFT DER IMPLANTOLOGIE INKL. LIVE-OP DER TEILNEHMER UND ABSCHLUSSPRÜFUNG

Termin
27./28. November 2020 (Fr., 13:00-19:00 Uhr und Sa., 9:00-17:00 Uhr)
Referent
Clinical Professor/New York University Ady Palti
Supervisoren
Ass. Prof. Dr. E. Frank, Dr. Roland Török und Kollegen
Kursort
Palti Dentalzentrum Baden-Baden, Sophienstr. 3, 76530 Baden-Baden

Inhalte

Italian Trulli;

Meinungen

Meinungen

“Das Curriculum Implantologie war sowohl lehrreich, als auch gut strukturiert. Auch wegen des engen Praxisbezugs kann ich die Fortbildung nur empfehlen.”

Andreea Tarta

“Dies war mein erstes Curriculum beim ICOI. Ich war sehr zufrieden. Die Speaker sind auf dem neusten Stand und das vermittelte Know-How 1A.”

Malte Schäfer

“Die Fortbildungen des ICOI haben für mich einen großen Mehrwert erbracht. Durch das erlernte Know-how ist meine Arbeit deutlich effektiver.”

Sevim Canlar

Alle Preise zzgl. 19% USt.

Einzelkurs

Teilnahme an einem der 8 Module
850
  • aktuellste Inhalte

  • praxisbezogenes Know-how

  • Hands-On / Live OP

  • freie Modulwahl der Teilnahme

  • Teilnahmebescheinigung inkl. Fortbildungspunkte

Alle Preise zzgl. 19% USt.

Zusatzzertifikat

Im Rahmen der Gesamtteilnahme erhalten die Absolventen zusätzlich ein Zertifikat der New York University .

Alle Preise zzgl. 19% USt.

Zusatzzertifikat

Kontakt

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich bei uns.

Datenschutz

Partner

Platin

Gold

Silber

Platin

Gold

Silber

Für alle Fragen

Kontakt & Anmeldung

ICOI Europe/IAI Bruchsaler Straße 8 76703 Kraichtal

+49 (0) 7251 9369927
semmler@implant.academy

Modul 1 + 5 + 7 + 8

Modul 2 + 4

Modul 3 + 6